Hotline

Neue Top-Level-Domains

Neue Top-Level-Domains
Sichern Sie sich die Poleposition im Rennen um die neuen Domains

Sichern Sie sich die Poleposition im Rennen um die neuen Domains

Das Internet der nächsten Generation beginnt. Seit dem 13.06. 2012 ist es amtlich. Neben den bekannten Internetadressen (z.B. .com, .de oder .eu)  wird es in Zukunft mehr als 1300 neue Endungen (Top-Level-Domains) wie z.B. .berlin, .shop oder .green geben. Größere Firmen können sich außerdem ihre eigenen Adressen einrichten, z.B. shop.amazon, login.sap oder gebrauchtwagen.bmw. Und wie immer gilt: Wer zuerst kommt mahlt zuerst. Sichern Sie sich deshalb bereits jetzt eine gute Ausgangsposition für das Domain-Rennen 2013.

Die neuen Internetadressen kommen

Die neuen Internetadressen kommen

Seit der historischen Entscheidung während des ICANN Meeting in Singapur, die Tore für eine neue Welt der Domainendungen zu öffnen, ist ein knappes Jahr vergangen.  Am 13.06.2012 hat ICANN auf einer Pressekonferenz in London die Liste der eingegangenen Bewerbungen für neue Top Level Domains veröffentlicht.

Über 1930 Bewerbungen hat ICANN erhalten, 1846 davon gehören zu den "Standard", 84 zu den "Community-basierten" Bewerbungen.

Von diesen insgesamt 1930 Top Level Domain Bewerbungen, sind 66 aus der Sparte der geografischen Namen, wie beispielsweise .HAMBURG und .KOELN.

116 Bewerbungen wurden für Internationalized Domain Names, kurz IDN, abgegeben. Diese TLDs werden in nicht lateinischen Buchstaben, wie zum Beispiel  香格里拉 oder москва verfügbar sein.

Woher kommen die Bewerber?

Die Bewerbungen, welche sich an strikte Vorgaben des Applicant Guidebooks, einem knapp 300 Seiten umfassenden Handbuchs für Bewerber, und dem strikten Zeitplan seitens ICANN halten mussten, kommen aus insgesamt 60 verschiedenen Ländern.

Gibt es auch "doppelte" Bewerbungen, bei der großen Anzahl an Bewerbern?

Natürlich. Für viele Domainendungen wurden mehrere Bewerbungen abgegeben, um genau zu sein gibt es für 230 der neuen Top Level Domains mindestens zwei Bewerber. Neben den Dienstleistern, die für Unternehmen und Interessengemeinschaften den Bewerbungsprozess übernommen haben, gibt es einige Unternehmen, die Dutzende Bewerbungen eingereicht haben.

Aber wie viele neue Domainendungen wird es denn schlussendlich geben?


Nun, ganz genau kann man das noch immer nicht sagen, da alle Bewerber jetzt den Validierungsprozess durchwandern müssen, aber der Nebel lichtet sich. Möglich sind weiterhin hunderte neue Domainendungen. Viele dieser Domains fallen in die Kategorie "Brand Application", also Domainendungen wie .APPLE oder .BMW, welche schlussendlich nur vom jeweiligen Unternehmen selbst genutzt und betrieben werden können. Es bleibt aber dennoch eine große Anzahl an Endungen übrig, die auch frei registriert werden können.
Laut Kurt Pritz, Senior Vice President Stakeholder Relations ICANN, können wir bereits während des 1.Quartals 2013 mit den ersten neuen verfügbaren TLDs rechnen.

Soweit zu den Fakten. Doch welche Vorteile bringen diese neuen Top Level Domains?

In den vergangenen Jahren wurde der Raum für neue Namen immer geringer. Hinzu kam, dass sich die Möglichkeiten der Präsentation auf wenige inhaltliche Top Level Domains wie beispielsweise .com oder .de beschränkt hat. Die Einführung der neuen generischen Top Level Domains (gTLDs) ist die notwendige Maßnahme, um mehr Platz zur Entfaltung bieten zu können.

Ihr eigene Domainendung im Internet

Ihr eigene Domainendung im Internet

Profitieren Sie vom Potenzial einer eigenen Top-Level-Domain und positionieren Sie sich mit Ihrem eigenen Namen unverwechselbar und global im Internet. Ob Sie die eigene TLDs dabei ausschließlich für interne Zwecke nutzen (z.B. .IHREFIRMA oder .IHREMARKE) oder auch öffentliche Registrierungen anbieten (z.B. .STADT oder .COMMUNITY) bleibt Ihnen überlassen. Die WebWide GmbH unterstützt Sie bei der Planung, Ausführung und dem technischen Betrieb Ihrer eigenen Top-Level-Domain.

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern bieten wir Ihnen umfangreiche Dienstleistungen von der Planung bis zur Realisierung:

  • Definition Ihre Domain- und Markenstrategie
  • Marktanalyse
  • Nutzungskonzept Ihrer eigenen TLD
  • Businessplan / Kosten-Nutzen-Analyse / Budgetierung
  • Projektmanagement
  • Entwerfen der Registrierungsrichtlinien
  • Verfassen und Einreichen der ICANN-Bewerbung
  • Begleitung Ihrer Bewerbung durch den gesamten ICANN-Prozess
  • Unterstützung bei der technischen Umsetzung
  • Unterstützung des laufenden Betriebs
  • Highend-Registrierungssystem inkl. Whitelabel Registry- und Registrar-Interface

Bei Interesse an Ihrer eigenen .WebAdresse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

ICANN Video

Live-Interview vom 21.06.2011 bei Baden-TV

Live-Interview vom 21.06.2011 bei Baden-TV

Interview Baden TV

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Was macht neue Top-Level Domains so wertvoll und warum sollte ich über eine Vorbestellung nachdenken?

Die Gründe dafür, warum man eine Domain unter einer der neuen Endungen besitzen sollte sind unterschiedlich. Sowohl Verbraucher als auch Händler spezialisieren sich aktuell auf maßgeschneiderte regionale Angebote, da ist es ein logischer nächster Schritt auch das Format der Domainnamen entsprechend anzupassen.

Derzeit gibt es lediglich einen Typ der regionalen Top-Level Domains: Die länderspezifischen TLDs (ccTLDs) wie beispielsweise .de / .at oder .ch, welche einen Hinweis auf die nationale Herkunft des Angebotes liefern. Jedoch sind diese Namen zu weitläufig um sie für eine Marketing Kampagne mit regionaler Zielgruppe zu verwenden. Nun stellen Sie sich vor, wie einige der Bewerbungen um neue Top-Level Domains mit regionalem Hintergrund die Zielgruppe erreichen kann.

Unter den Bewerbern um eine der neuen Top-Level Domains befindet sich beispielsweise die Endung .berlin. Dies ist eine großartige Endung welche es Ihnen ermöglicht Ihr Unternehmen mit Firmensitz in Berlin zu präsentieren. Nehmen wir an Sie führen ein Restaurant mit Namen "Zum Anker". Durch eine Registrierung der Domain "zum-anker.berlin" umgehen Sie die nicht nur die Problematik ein Restaurant "Zum Anker" unter vielen zu sein, Sie zeigen Ihren Kunden auch, dass Sie ein Restaurant in Berlin sind und nicht irgendwo in Deutschland. Sucht jemand nach dem Restaurant "Zum Anker" sieht er sofort anhand der Domain Endung, dass es sich hierbei um das Restaurant in Berlin handelt.

Antwort auf/zuklappen

Was ist eine Top-Level Domain?

Eine Top-Level Domain ist ein Bestandteil der Web-Adresse und stellt den letzten Teil des Namens, wie beispielsweise .com / .net oder .org. TLDs werden aktuell in 2 Klassen unterteilt. Die erste Kategorie sind die generischen Top-Level Domains (gTLDs), wie beispielsweise .com, .net oder .org. Dies sind die am häufigsten verwendeten Domainnamen, welche von Unternehmen, Vereinen, Instituten und auch Individuen registriert werden. Regierungseinrichtungen (.gov), das Militär (.mil) und einige andere verwenden eine exklusive gTLD.
In der 2. Kategorie befingen sich die länderspezifischen Top-Level Domains (ccTLDs), welche die jeweiligen Länder repräsentieren. Dies sind beispielsweise die Endungen .de für Deutschland, .at für Österreich und .ch für die Schweiz. Obwohl diese ccTLDs von Registrys im jeweiligen Land kontrolliert werden ist es oft dennoch sowohl für Unternehmen als auch Individuen möglich diese Domainnamen zu registrieren, auch wenn sie keinen direkten Bezug zum jeweiligen Land haben. gTLDs und ccTLDs werden zu unterschiedlichen Preisen abgerechnet, welche seitens der jeweiligen Vergabestelle ( Registry ) festgelegt werden.

Antwort auf/zuklappen

Wer kontrolliert die Architektur von Internet Domains?

Diese Arbeit übernimmt die "Internet Corporation for Assigned Names and Numbers" (ICANN), eine non-profit Organisation. Die Zuständigkeit der ICANN beinhaltet unter Anderem die Einhaltung der Internet Stabilität sowie der zugehörigen Richtlinien. Für eine genaue Beschreibung der ICANN Aufgaben besuchen Sie bitte deren Webseite unter icann.org

Antwort auf/zuklappen

Warum sollte ich eine neue Top-Level Domain bereits heute vorbestellen?

Mit einer frühzeitigen Vorbestellung eines Namens unter einer der neuen Top-Level Domains erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Zuteilung um ein Vielfaches. Wir werden versuchen den gewünschten Domainnamen für Sie zu registrieren, sobald dieser verfügbar wird. Auch stellen Sie sicher, dass Sie keine Fristen für die Abgabe einer Bestellung verpassen.
Bitte beachten Sie: Die Vorbestellung ist kostenfrei. Eine Verwaltungsgebühr wird nicht berechnet. Erst wenn Sie sich verbindlich entscheiden den vorbestellten Domainnamen zu registrieren, kommen Kosten auf Sie zu.

Antwort auf/zuklappen

Wie hoch wird die Jahresgebühr für eine Domain mit den neuen Endungen sein?

Zum aktuellen Zeitpunkt können wir diese Frage leider nicht beantworten. Wir informieren Sie umgehend, sobald die Konditionen bekannt gemacht werden.

Antwort auf/zuklappen

Muss ich bereits einen Domainnamen einer anderen bereits existierenden Top-Level Domain besitzen, um eine Vorbestellung abgeben zu können?

Nein, Sie können Ihre Vorbestellung auch dann einreichen, wen Sie noch keine Domain besitzen.

Antwort auf/zuklappen

Gehe ich einen verbindlichen Vertrag ein, wenn ich meine Vorbestellung abgebe?

Nein, zum aktuellen Zeitpunkt sind alle Vorbestellungen unverbindlich. Sobald wir die Vergaberichtlinien sowie den zugehörigen Domainpreis kennen, werden wir Sie darüber informieren. Erst zu diesem Zeitpunkt werden Sie aufgefordert die unverbindliche Vorbestellung verbindlich zu machen.

Antwort auf/zuklappen

Wann werden die neuen Top-Level Domains verfügbar sein?

Leider können wir zum aktuellen Zeitpunkt keine genauen Aussagen abgeben. Doch durch Ihre Vorbestellung über die WebWide GmbH sichern Sie sich nicht nur eine Pole Position sobald die Registrierungen möglich sind. Sie erhalten auch automatisch wichtige Informationen zum gesamten Prozess rund um die Einführung der neuen Top-Level Domains und werden somit rechtzeitig über den aktuellsten Stand informiert.

 

Verlieren Sie deshalb keine Zeit mehr und sichern Sie sich schon jetzt einen guten Startplatz für das Rennen um die neuen Internetadressen indem Sie sich Ihre gewünschten Domainnamen unter den neuen TLDs vorbestellen. Diese Vorregistrierung ist kostenlos und unverbindlich. Sie gehen also kein Risiko ein. Erst bei Bekanntwerden der genauen Vergabebedingungen und Gebühren haben Sie die Möglichkeit Ihre Vorreservierungen verbindlich zu bestellen.

Bestellen